Gasbad


Gasbad
Gasbad,
 
Trockenbad in einer Atmosphäre von natürlichen Quellengasen (Mofetten) oder künstlich hergestellten Gasen, meist Kohlensäure- oder Schwefelwasserstoffgas, zur Behandlung von Herz- und Gefäßkrankheiten. Der Patient wird dabei bis zum Hals in einen mit diesen Gasen gefüllten Kasten eingeschlossen.

* * *

Gas|bad, das (Med.): Behandlung von Herz-, Gefäß-, Hautkrankheiten in einem mit [Kohlensäure- oder Schwefelwasserstoff]gas gefüllten Kasten, in dem der Patient bis zum Hals eingeschlossen wird.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kissingen — Kissingen, Bezirksamtsstadt und berühmter Badeort im bayr. Regbez. Unterfranken, an der Fränkischen Saale und durch die Zweigbahn Ebenhausen K. mit der Staatsbahnlinie Meiningen Schweinfurt verbunden, 201 m ü. M., hat eine evangelische, eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Franzensbad — (Kaiser Franzensbad, unrichtig auch Franzenshrunn genannt), Flecken u. berühmter Badeort im Bezirke u. Kreise Eger (Böhmen), 1 Stunde nördlich von Eger, seit 1793 unter dem Schutze des Kaisers Franz I., dessen Namen es trägt, erbaut, bis zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gasquelle — Gasquelle, natürliche Gasausströmungen, wieder Polterbrunnen in Franzensbad, die G. in Mainberg in Lippe Detmold; den hauptsächlich aus Kohlensäuregas entstehenden Ausströmungen ist zuweilen etwas Schwefelwasserstoffgas beigemischt. Außerdem… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.